Stockerau soll (endlich) neue Fahrradabstellanlagen erhalten. 

Die „antiken“ Felgenmörder sollen ausgetauscht werden


ehemals vor dem Bürgerservice: Modell Antik weitere Stadnorte, Hauptstraße, DM (Gewerbehof)

Facebook Post - was ist los bei uns in Stockerau

Judithastraße # Schulweg
das Jugendfahrrad wurde im Juni 2022 gestohlen

 

In einem Gespräch mit der Bürgermeisterin Völkl und dem zuständigen Verkehrsstadtrat Hödl wurde verlautbart, man plane die Errichtung von Testanlagen. Man wollte die Bevölkerung einbinden, um dann eine Entscheidung zu treffen. Am 29.3.2022 soll im Gemeinderat über die Anschaffung der Abstellanlagen abgestimmt werden. Die Vorschläge der Radlobby wurden ignoriert, die Bevölkerung in kleiner Weise eingebunden. 

Anlagentypen

Fahrradständer ist nicht gleich Fahrradständer, Kurzparker (Einkauf, Besorgung, Arztbesuch), Tagesparker (Bahnhof, Ausbildungstätten, Arbeitplätze) , Langparker (vorwiegend zu Hause) haben unterschiedliche Ansprüche. Hier wollen wir vorrangig die Kurzparker behandeln, also die Abstellanlagen die man bei den täglichen Besorgungen in der Stadt benutzt. 

Welche Ansprüche 

werden an diese Abstellanlagen gestellt 

  1. einfache Bedienung (ohne Bücken, ohne das Fahrrad anheben zu müssen)
  2. sicheres Absperren möglich (Rahmen und Laufrad können mit einem Schloss gesichert werden
  3. barrierefrei (möglichst ohne Gehsteigkanten, Schiebestrecken, Türen oder Hindernisse direkt anfahrbar)
  4. zielnahe 
  5. gut erkennbar
  6. Anlehnfunktion (um auch beladene Fahrräder gegen umfallen zu schützen)

In vielen Orten (Korneuburg, Melk, Spillern, Sierndorf, aber auch Wien) hat man sich aus guten Gründen für den Anlehnbügel entschieden. Man schiebt das Fahrrad in den Bügel, lehnt es an und versperrt es. Diese Variante ist auch für beladene Fahrräder gut geeignet, zum Beispiel Packtaschen,  Körbe und Kindersitz. Der große Vorteil von den Bügeln liegt darin, dass alle Arten von Fahrrädern, also auch Kinderräder, Scooter, Lastenfahrräder gut und sicher abgestellt werden können. Auch die alten, funktionalen Next-Bike-Anlagen (Blabolilheim, Z-2000) könnten mit ein wenig gutem Willen, einer kleinen Überholung wieder sinnvoll eingesetzt werden.

Bahnhof Korneuburg 

Melk HauptplatzZ-2000


Blabolilheim

 

Was kommt in Stockerau ?

Bisher hat die Gemeinde lediglich zwei, aus Sicht der Radlobby eher wenig geeignete Abstellanlagen angeschafft und installiert. Ein Modell steht vor dem Bürgerservice am Rathausplatz
Die Bremsscheibe berührt das Metall, Abstand zwischen Bügel und Rahmen zu groß, das Fahrad kann sich verwinden udn das Vorderrad kann beschädigt werden. 

Bürgerservice

Stolperfalle 

vom anderen Modell wurden bereits drei Stück angeschafft, sie stehen in der Bahnhofstraße (etwa vor Hofstätter, Eingang zur Marktgasse und Koloman Kindergarten) Beiden Modelle eignen sich nicht das Fahrrad umfallsicher anzulehnen, oder das Fahrrad ohne Gymnastikübungen diebstahlsicher zu versperren.  Die Anlage wirkt mäßig stabil, keine Anlehnfunktion und das Sichern des Rahmens ist nur bedingt möglich – der Vorteil, sie ist bereits von Weitem gut erkennbar.

 

Bahnhofstraße

Wir fordern daher die Gemeinde auf, diesen Tagesordnungspunkt zu verschieben und sich für praktikable zeitgemäße Bügel zu entscheiden. Weiters sollen die Aufstellungsorte so gewählt werden, dass die Anlagen barrierefrei zu erreichen sind. 

Es freut uns, dass sich die ÖVP derart beherzt um „Niederösterreich Radelt“ kümmert und Kilometer sammelt, wir geben aber zu bedenken, dass für den Alltagsradverkehr auch gute Infrastruktur notwendig ist. Neben sicheren Wegen gehören eben auch sichere und praktikable Abstellanlagen dazu. 

Auch die Bauordnung sieht Anlehnbügel als eine geeignete Variante

Rückfragen: stockerau@radlobby.at

Rösch-Heid-Vorschläge

Schwerer Verkehrsunfall B3, Eduard-Röschstraße # Haidstraße: LKW überfährt Radfahrer beim Rechtsabbiegen und schleift ihn mit

Radlobby Fahrradklima-Test 2022

Der Radlobby Fahrradklima-Test erfasst die Zufriedenheit mit den Alltagsradrouten in Österreich. Vom 1. 9. bis 30. 11. 2022 können Radfahrende das Fahrradklima in ihren Gemeinden bewerten.

Viel Interesse an Transportfahrrädern

Transporträder sind gefragt Das Ende der 3. Wolkersdorfer RADpaRADe am 21.5.2022 am Schlossplatz war gleichzeitig der Start zum 1. Weinviertler Transportradfestival. Von den knapp 150…

1. Weinviertler TransportRADfestival

Vorbeischauen – Informieren – Testen – gut Essen – Gewinnen Am Samstag, den 21.5.2022 finden im Anschluss an die 3. Wolkersdorfer RADpaRADE das 1. Weinviertler…

2. Radkorso 7.Mai 2022

Lastenfahrräder – Grätzelräder
Man kann mit ihnen so gut wie alles des täglichen Gebrauchs transportieren

Tempo 30

Warum Tempo 30?
Warum entschließen sich immer mehr Gemeinden dafür?

Gehsteigradeln

Gehsteigradeln, wie kommt es dazu, wer darf am Gehsteig fahren.

Webinare ums Radfahren

Wir erstellen hier eine Linkseite zum Nachschauen der Veranstaltungen Vorrangig Ringvorlesung der TU Wien & Radkompetenz   So geht Radfahren 01 Radverkehrsanlagen, welche Anklagenarten gibt…

Land der Autoholiker

Autor: Christian Jostmann Kürzlich im Rathaus einer Kleinstadt am Lande, unweit von Wien: Verkehrsverhandlung. Anwesend sind die Spitzen der Lokalpolitik, Vertreter der Stadtverwaltung, der Leiter…

Fahrradparken – Stockerau
Markiert in: