Attraktivierung des Fußgänger- und Radverkehrs in Niederösterreich
LR Schleritzko: „Wollen bis 2030 Verdoppelung der täglich aktiv zurückgelegten Wege“

Attraktivierung des Fußgänger- und Radverkehrs in Niederösterreich <br>LR Schleritzko: „Wollen bis 2030 Verdoppelung der täglich aktiv zurückgelegten Wege“

Radlobby zeigt sich erfreut über das Bekenntnis des Landes, aktive Mobilität auszubauen. In der aktuellen Presseaussendung des Landes NÖ – siehe hier unten – verweist LR Schleritzko auf das ausbaubare Potential des Fußgänger- und Radverkehrs. Karl Zauner von der Radlobby

Radpolitik in Niederösterreich

Radpolitik in Niederösterreich

Download Folder Bessere Radverkehrspolitik in NÖ (PDF)   Infrastruktur für den Radverkehr: Die Gemeinden sind derzeit zuständig, aber es fehlen die Mittel Keine Zukunft des Radverkehrs mit der aktuellen Landespolitik Der neu gewählte Landtag legt die Zuständigkeiten der Landesregierungsmitglieder ­fest. Eine