Unter Beteiligung zahlreicher Freunde der Plattform lebenswertes Waldviertel und der Radlobby Waidhofen/Thaya und Radlobby Gmünd machten die Radfahrer.innen auf die dringenden Änderungen bei der Mobilität aufmerksam.

Das war die Einladung:

Liebe UnterstützerInnen der Plattform Lebenswertes Waldviertel!

Die letzten Monate waren etwas ruhig, die Coronakrise hat uns alle etwas gelähmt. Wir hoffen, dass ihr alle gesund durch diese schwere Zeit gekommen seid.
Jetzt werden wir aber wieder ein kräftiges Lebenszeichen von uns geben.
In Abstimmung mit anderen Inititativen wird es am 19. Juni einen österreichweiten Mobilitäts-Aktionstag geben.
Unsere Plattform wird natürlich auch mit einer Aktion beitragen.

Am 19. Juni treffen wir uns mit Fahrrädern am Hauptplatz in Waidhofen und übergeben dem Herrn Bürgermeister ein Manifest. Danach radeln wir durch die Stadt und schließlich zum Bahnhof, stellen uns dort auf und machen zum Abschluss ein Gruppenfoto. Wir wollen auf umweltfreundliche Art aufmerksam machen auf den dringend notwendigen Ausbau der Bahn, der Öffis und der Radinfrastruktur, anstatt das Geld für eine Autobahn auszugeben, die das Waldviertel zerstört.
Die Veranstaltung beginnt um 17h am Hauptplatz Waidhofen/Th.

Die Route ist natürlich auch problemlos für Kinder und nicht so geübte Radfahrer zu bewältigen.

Kommt bitte so zahlreich wie möglich zu unserer Aktion, nehmt eure Räder samt ev. vorhandenen Rad-Anhängern mit, damit wir einen unübersehbaren Konvoi bilden können.
Selbstverständlich sind alle Arten von Fahrrädern, wie auch Lastenräder, Liegeräder usw. herzlich willkommen.
Bitte unbedingt einen Nasen-Mund-Schutz mitnehmen und den Mindestabstand (1m) einhalten.

Zeitgleich ist eine ähnliche Aktion in Horn geplant, entsprechende Infos folgen.

Liebe Grüße
Florian Kainz von der Plattform Lebenswertes Waldviertel

Gruppe Lebenswertes Waldviertel
Seite Lebenswertes Waldviertel

 

 

Weitere Infos aus Niederösterreich

Radlerstammtisch NEU in Krems

Die Radlobby Krems will den Radlerstammtisch wieder ins Leben rufen und damit eine dauernde Kommunikationsplattform für Radfahrende und Klimabewusste schaffen. Jeden zweiten Donnerstag im Monat…

Abstand macht sicher

Die Rede ist nicht von Corona, sondern von der seit 1.10.2022 geltenden Bestimmung zum Überholen von Radfahrer*innen. Mindesabstand 1,5 m innerorts / 2,0 m außerorts…

Kidical Mass gewinnt Mobilitätspreis 2022

Die Kidical Mass macht auf die Notwendigkeit von kindersicherer Radinfrastruktur aufmerksam. Das Projekt ist im Jahr 2018 in Wien gestartet worden. Mittlerweile haben bereits 14…

1. Radlobby Radparade in Gmünd

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16. bis 22. September 2022) organisiert die Radlobby Gmünd erstmals eine Radparade. Die Stadtgemeinde Gmünd nimmt heuer erstmals an der…

 

 

 

 

 

 

 

..

Das war der Verkehrswende Aktionstag in Waidhofen/Thaya
19. Juni 2020
1. Waidhofner Radparade
Markiert in: