Seltsam in Melk Rad zu fahren – kleine Geschichte No. 1:

Spricht man mit Lokalpolitikern, mit Lokalpolitikerinnen, beteuern sie, dass bei Verkehrsmaßnahmen Radfahrer und Fußgänger immer mitgedacht werden. Doch wo denken sie hin? Wird dann eine Straße umgebaut, ist nachher das Radfahren – immerhin – trotzdem noch möglich: Adlmansederstraße (neue Straße ohne Berücksichtigung des Radverkehrs), Rollfährestraße (Reststreifen für die große Masse – immerhin 75 % – der dort sich Bewegenden, nämlich der zu Fuß Gehenden und Rad Fahrenden auf der ehemaligen Flaniermeile), Fürnbergstraße (neue Einbahn „schützt“ Radfahrende – wovor?) – und jetzt: Wienerstraße – bergauf, zwischen Seminar und Friedhof, wäre aufgrund der hohen Geschwindigkeitsunterschiede zwischen bergauffahrenden Autos und Radfahrenden aus Sicherheitsgründen ein Radweg dringend nötig – und es wäre sogar Platz. Der Bereich wird umgebaut – und was entsteht? Ein herrlich zweckfreier Wiesenstreifen, erhöht, mit akkurat aufgepflasterter Gehsteigkante zur Straße abgegrenzt – ein grünes Niemandsland (noch ist es braun). Stadtrat Rath verkündete vor einigen Wochen in den NÖN, dass dort „2 Pylonen errichtet werden, die den Blick auf die Altstadt und das Stift Melk verdeutlichen“. Pylonen? Den Blick verdeutlichen? Drei (3) unbeantwortete Mails später: … alle Fragen offen. Willkommen in der schönen neuen Parallelwelt des Radfahrens in Melk! (21.1.2021)

Ihre Meinung bzw. Rückfragen an Radlobby Melk: melk@radlobby.at

Sie möchten den Newsletter der Radlobby Melk abonnieren, um über die Aktivitäten der Radlobby Melk in Echtzeit informiert zu sein: Mail an melk@radlobby.at

 


Weitere Infos aus Niederösterreich

Neuer Radweg in Rekawinkel

In Rekawinkel (Gemeinde Pressbaum) wird der Gehsteig zwischen Gasthaus Mayer und dem Bahnhof verbreitert und zu einem Geh- und Radweg umgewidmet. Die Bauarbeiten sollen im…

Radbasisnetze für Niederösterreich

Das Land NÖ beginnt nun mit der Entwicklung der Radbasisnetze für Niederösterreich und mit der Erschließung der Regionen. Im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des NÖ…

Monatlicher Radlstammtisch in St. Pölten

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet in St. Pölten der Radlobby-Stammtisch statt. Die nächsten Termine: Sondertermin: Kundgebung: 15. Mai 2021 – Abradeln der S34, 14:00…

Melk wird immer hübscher – hübsch unpraktisch, fürs Radfahren
Markiert in: