NÖN 13. Sept. 2016

Aktion “Mein Schulweg”

Nachbericht 1. Befahrung
vom 10. September 2016:

Umfeld VS Barwitzius & Weg von der Breitenauer Siedlung zum BRG Gröhrmühlgasse.

Die größten Gefahrenstellen & Lösungsvorschläge
  • zu hohes Verkehrsaufkommen direkt vor beiden Schulen – Alternative Elternhaltestellen; für die VS Barwitzius in der Schnotzendorfer Gasse, für das BRG Gröhrmühlgasse am ÖGB-Parkplatz; Hubertusgasse direkt vor der Schule als Einbahn führen; ; temporäre Sperre für Autos von Nicht-AnrainerInnen in der Burkhardgasse in der Früh und zu Mittag.
  • Steine am Rad-Gehweg Richtung Schnotzendorfer Gasse – Baumstämme als Ersatz
  • im Winter gesperrter Weg zwischen VS Barwitzius und Kindergarten – ganzjährig öffnen
  • zu hohe Autogeschwindigkeiten in der gesamten Breitenauersiedlung, im speziellen in der Gymelsdorfer Gasse und der Schnotzendorfer Gasse – optische oder bauliche Fahrbahnverengung zB durch Pflanzentröge, Aufstellung von Tempoanzeigen
  • Ignorieren der Vorranggeben-Tafel Fritz Heindl-Gasse – Stopp-Tafel
  • hoher Anteil an Schleichverkehr von der B54 durch die Breitenauer Siedlung – Einfahrt verboten „ausgenommen Anrainer“, Verlangsamung des gesamten Verkehrsaufkommens in der Siedlung durch Rechts-vor-Links-Regel
  • nahezu unsichtbares Stoppschild an der Kreuzung Aspanger Zeile/Breitenauer Straße – Verlegung des Zebrastreifens und Stopptafel auf gelbem Hintergrund)
  • zu hohe Geschwindigkeiten und fehlender Radstreifen in der Marktgasse – Tempo 30 und beidseitiger Radstreifen
  • schlechte Qualität des Radweges in der Bräunlichgasse – Sanierung, Aufhebung Radwegbenützungspflicht
  • Radstreifenende am Ring vor der Parkdeckausfahrt Richtung Bräunlichgasse – Reduzierung der zwei Fahrspuren auf eine und Markierung eines Radstreifens, Alternativroute hinter der Auffahrt zur Puchberger Straße.
Ebenfalls gemeldet wurden Probleme für FußgängerInnen am Schulweg BRG Gröhrmühlgasse und ein Punkt zur Radverbindung Fischabach:
  • Zebrastreifen Purgleitnergasse/Pöckgasse: Fehlende Sichtbeziehung durch zu knapp an die Zebrastreifen angrenzende Parkplätze – Wegnahme der vier direkt an die Zebrastreifen angrenzenden Parkplätze (Parkdruck dort ist gering)
  • Zebrastreifen Purgleitnergasse/Gröhrmühlgasse: Fehlende Sichtbeziehung durch zu knapp an den Zebrastreifen angrenzenden Parkplatz – Wegnahme des direkt an den Zebrastreifen angrenzenden Parkplatzes (Parkdruck durch Parkbewirtschaftung ÖGB-Parkplatz weggefallen)
  • Kreuzung „Am Fischa Ufer“ & „Gröhrmühlgasse“. An der Kreuzung Miesslgasse/Fischabach gibt es einen Fußgänger/Fahrrad-Übergang, bei der Kreuzung Wohlfahrtgasse/Fischabach in die Schmuckerau auch. Da sich hier ein Radweg durchzieht entlang des Fischabachs wäre es doch nett, wenn die Gröhrmühlgasse auch einen Fußgänger/Fahrrad-Übergang hätte. Dann müssten viele Kinder und Radfahrer nicht zu lange warten bis sie queren können, sondern der Autofahrer ist in der „Ich muss stehenbleiben – Position“. Das entschleunigt diese enge Gasse noch dazu.
Wie geht es weiter?

Im nächsten Schritt geht diese Liste an das Verkehrsamt der Stadt Wiener Neustadt. Dieses soll die Vorschläge auf technische und rechtliche Umsetzbarkeit prüfen. Das Ergebnis dieser Bewertung werden wir dann wieder allen Beteiligten zukommen lassen. Darauf aufbauend sollte dann ein Umsetzungsplan gemeinsam entwickelt werden.

—————————-

Info: Hannes Höller, Radlobby Wiener Neustadt, wn@radlobby.at
Radlobby Wiener Neustadt — http://wn.radlobby.at
Radlobby Niederösterreich — http://noe.radlobby.at
Radlobby Österreich — http://www.radlobby.at

 

Print Friendly, PDF & Email
Wiener Neustadt: Schulwegbefahrungen NÖN & Radlobby
1. Befahrung
Markiert in: