Presseaussendungen des Landes NÖ rund ums Thema Radverkehr sind der Radlobby wichtig. Sie zeigen, dass Radverkehr im Land NÖ beachtet wird. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den zuständigen Stellen.

 

Die Radlobby Wolkersdorf begrüßt die Errichtung eines Geh- und Radweges entlang der L3104 zwischen Schleinbach und Ulrichskirchen. Er verbindet die Katastralgemeinde Schleinbach mit der ca. 1 km entfernten kommunalen Volksschule. Diese war von Schleinbach aus bisher nur im Kraftfahrzeug (PKW oder Bus) sicher zu erreichen. Die neue Infrastruktur ermöglicht nun auch Schüler.innen, die zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren wollen, einen weitgehend sicheren Schulweg.

Widersprechen müssen wir allerdings der Aussage im unteren Presseartikel, dass damit „das gesamte Radwegkonzept in der Marktgemeinde Ulrichskirchen-Schleinbach abgeschlossen“ sei.

Begründung:

  1. Der neue Geh- und Radweg ist beim Bahnübergang der S2 unterbrochen. Sowohl Fußgänger.innen als auch Radfahrer.innen müssen hier für ca. 50 Meter auf die Fahrbahn der Straße ausweichen. Die ÖBB sollten die Schrankenanlage so umbauen, dass der neue Geh- und Radweg lückenlos an das bestehende Wegenetz angeschlossen werden kann.
  2. Im Gemeindegebiet von Ulrichskirchen-Schleinbach gibt es eine Kreuzung der L6 mit dem Eurovelo 9 (Koordinaten: 48°25’10.3″N 16°29’38.1″E), die für Radfahrende wie Fußgänger.innen mit erheblichen Gefahren verbunden ist und daher dringend der Umgestaltung bedarf.
  3. Der Geh- und Radweg entlang der Schleinbacher Straße in Ulrichskirchen wird an jeder Straßen- und Wegeinfahrt unterbrochen. Zudem sind die Bordsteinkanten – trotz bereits vorgenommenen Verbesserungen – an mehreren Einfahrten noch immer so steil, dass sie keinen barrierefreien Verkehr ermöglichen. Aus Sicht der Radlobby ist dieser Radweg durchgehend und barrierefrei zu führen.
  4. Die letzten Jahre wurde die Wolkersdorfer und der Wiener Straße in Ulrichskirchen – beides vielbefahrene Durchgangsstraßen – nach Planung und Ausführung der Straßenmeisterei rückgebaut. Dabei wurde, wie in Niederösterreich leider sehr oft üblich, auf den Radverkehr vergessen.
  5. Es fehlen Radweg-Anschlüsse in die Nachbargemeinden Münichsthal und Traunfeld bzw. Hautzendorf. Letzterer würde zugleich den beliebten Fernradweg Eurovelo 9 attraktiver machen.

Print Friendly, PDF & Email
Presseinfo Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst:
Geh- und Radweg entlang Landesstraße L 3104 von Ulrichskirchen nach Schleinbach fertiggestellt
Markiert in: