„Radfahren in Melk – Chancen & Potenziale“ – Vortrag & Expertentalk

mit DI Dr. Michael Meschik vom Verkehrsinstitut der Universität für Bodenkultur in Wien

 Mo. 21. Oktober 2019, 19 Uhr in der Tischlerei

(Vielen Dank an Martina Fürst/Fürst Möbel, die uns dankenswerter Weise die Tischlerei für diesen Vortrag kostenlos zur Verfügung stellt!)

Am Mo. 21. Oktober 2019 werden das Gehen und Radfahren in Melk einen Abend lang im Mittelpunkt stehen.  Die Radlobby Melk lädt den Verkehrsexperten DI Dr. Michael Meschik vom Verkehrsinstitut der Universität für Bodenkultur nach Melk ein. Der international anerkannte Fachmann, Autor des Standardwerks „Planungshandbuch Radverkehr“, ist einer der erfahrensten Verkehrsexperten im Bereich Fußgänger- und Fahrradverkehr in Österreich. Er wird die Verkehrssituation und Gestaltung der Straßen und Plätze – besonders auch anhand von Beispielen aus Melk – aus Sicht jener, die zu Fuß oder per Rad unterwegs sind, unter die Lupe nehmen, Chancen und Potenziale aufzeigen.

Anschließen besteht die Möglichkeit zu einer Diskussion.

Bereits um 17 Uhr findet eine gemeinsame Melk-Befahrung (per Rad) mit Dipl.-Ing. Michael Meschik statt (Treffpunkt: Hof Tischlerei).

 Auf Ihr Kommen freut sich die Radlobby Melk.

 Die Teilnahme – sowohl an der Melk-Befahrung (per Rad) als auch am Vortrag ist kostenlos.

Die Radlobby bemüht sich das Radfahren in Melk als Alltagsverkehrsmittel – und das damit verbundenen Potenzial – verstärkt ins Bewusstsein der Bevölkerung und der Gemeindepolitik zu bringen. In der Überzeugung, dass damit viele Verkehrsprobleme (z.B. Parkplätze) umweltverträglich gelöst und die Lebensqualität in unserer Stadt erhöht werden können.

Print Friendly, PDF & Email
Mo. 21.10. 2019: „Radfahren in Melk – Chancen & Potenziale“ – Vortrag. Save the date!
Markiert in: