ABGESAGT

In Absprache mit der Gruppe „Ghost Bike Vienna“ sagen wir die für 28. September geplante Ghostbikeaufstellung ab.

Die Behördenauflage, daß die Ghostbikes wegen der Verkehrssicherheit (Bankett ist nur sehr schmal und Straße einen Meter erhöht über dem Acker) dort nur übers Wochenende stehen dürfen und auch die unsichere Anfahrt zur Unfallstelle veranlaßten uns zu diesem Schritt.

Wir informieren aber alle Radlobbyisten im Bereich Tulln, Stockerau und Korneuburg zeitgerecht über eine alternative Aktion, die auf die generelle Notwendigkeit begleitender Radwege im Überlandverkehr hinweisen wird.

 

————————-

URSPRÜNGLICHE EINLADUNG

Radlobby Aktivist.innen organisieren eine Gedenkfahrt zum Unfallort, an dem 2 Kinder in einem Kindertransporter getötet wurden.
Der tragische Unfall ging österreichweit durch die Presse.
Die Radlobby hat dazu ausführlich Stellung genommen.

Die Gedenkfahrt erinnert an die Verantwortung aller Zuständigen für Radinfrastruktur und an das richtige Verhalten im Verkehr. Am Unfallort werden zwei Kinder-Ghosbikes aufgestellt.

Die Gedenkfahrt startet in 2 Gruppen:
16.00 Uhr ab Stockerau Sparkassaplatz GPS
16.30 Uhr ab Tulln Bahnhof Nordausgang GPS (Tel. unterwegs erreichbar 02622 21265)
17.00 Uhr Eintreffen Nahe des Unfallortes bei der Kreuzung nach Perzendorf
Die Tour ist bei der BH Korneuburg angemeldet.

Unfallort auf der B19  17.00 Uhr Treffpunkt
Unfallort auf Google Maps GPS.

Bitte alle Radfahrer auf die Beleuchtung der Räder achten, denn bei der Rückfahrt beginnt die Dämmerung.
Mitradelnde bitte unbedingt kurzes Email für Tulln an Radlobby Tulln
und für Stockerau an StR DI Dietmar Pfeiler damit die Teilnehmerzahlen abgeschätzt werden können.

Print Friendly, PDF & Email
Unfall bei Hausleiten: Ghostbikes zur Erinnerung an die Kinder
Ghostbike-Ride ABGESAGT