Seit Mitte Juni ist die Radlobby Ebreichsdorf aktiv und setzt sich für bessere Bedingungen fürs Radfahren ein.

Als Einstandsveranstaltung fand am 20. Juni 2020 die 1. Ebreichsdorfer RAD-PaRADe statt. Über 50 TeilnehmerInnen radelten mit, unter ihnen viele Kinder, AlltagsradlerInnen und auch VertreterInnen aus der Politik waren dabei. Die RAD-PaRADe war ein großer Erfolg: sie hat nicht nur großen Spaß gemacht, sondern ein wichtiges Zeichen gesetzt, dass die Straße allen VerkehrsteilnehmerInnen gleichermaßen zusteht.

Bei der RAD-PaRADe wurde daher bewusst nicht die teilweise vorhandene Radinfrastruktur genutzt, sondern auf der Fahrbahn gefahren, die üblicherweise dem Autoverkehr zugedacht wird. Während der RAD-PaRADe gehörte die Straße den RadfahrerInnen!

„Für manche mag das noch ein ungewohntes Bild sein, aber die Einstellung zum Radfahren ändert sich zum Glück. Es wird vermehrt als cool und positiv angesehen. Angesichts der zahlreichen Vorteile des Radfahrens, man denke an die gesundheitsfördernde Wirkung, den Beitrag zum Klimaschutz oder die Stärkung der lokalen Wirtschaft, sollten die RadfahrerInnen in der Stadtgemeinde besondere Wertschätzung erfahren“, sagt die Radlobby Gruppenleiterin Elisabeth Füssl.

Die Pläne der Radlobby Ebreichsdorf für die nächsten Jahre sind umfangreich.

Die Schaffung von sicheren Radwegen zwischen den 4 Stadtteilen und den Nachbargemeinden zu erreichen, zählt ebenso dazu, wie eine gute Anbindung des Radverkehrs an den öffentlichen Verkehr zu fördern – vor allem der neue Bahnhof wird hier ein Schwerpunkt sein. Aber auch die Radinfrastruktur zu wichtigen Zielorten, wie Schulen, Kindergärten oder Einkaufsmöglichkeiten ist ein Anliegen, das die Radlobby Ebreichsdorf verfolgen wird.

Interessierte Personen aus der Stadtgemeinde, die gerne das Rad als Fortbewegungsmittel im Alltag nutzen (wollen), sind herzlich eingeladen sich aktiv einzubringen und Mitglied der Radlobby zu werden. Wer über die weiteren Aktivitäten der Radlobby informiert werden möchte, kann den Newsletter abonnieren.

Die Radlobbygruppe in Ebreichsdorf ist erreichbar unter der E-Mail-Adresse: ebreichsdorf@radlobby.at  (vorläufig bitte noch noe@radlobby.at nutzen).

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
1. RAD-PaRADe in Ebreichsdorf – Radlobbygruppe Ebreichsdorf stellt sich vor