Immer mehr Menschen in und um Wolkersdorf entdecken das Fahrrad als praktisches, umwelt- und menschenfreundliches Verkehrsmittel (wieder). Seitens der Politik wurde und wird bereits einiges getan, um gute Bedingungen für den Radverkehr zu schaffen – etwa durch die Anlage von Radwegen und die Errichtung von brauchbaren Radabstellanlagen.

Wir finden aber, es kann und sollte noch viel mehr passieren! Wolkersdorf verdient eine Verkehrspolitik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Eine Verkehrspolitik, die zu einem guten Klima im Ort und in der Region beiträgt. Eine Verkehrspolitik, die weit in die Zukunft denkt und in der Gegenwart konkrete Maßnahmen setzt. Wolkersdorf soll eine radfahrfreundliche Gemeinde und das Fahrrad endlich als vollwertiges Verkehrsmittel anerkannt werden!

Um dieses Ziel zu erreichen, richten wir an die verantwortlichen Politikerinnen und Politiker in Wolkersdorf

10 Forderungen

Je mehr Menschen unsere Forderungen unterstützen, desto eher wird die Vision einer radfahrfreundlichen Gemeinde Wirklichkeit. Unterstützen kann die Petition jede*r, die*der sich von unseren Forderungen in irgendeiner Form betroffen fühlt. Das heisst, auch wer aus der Region um Wolkersdorf kommt oder zumindest zeitweise hier lebt, ist eingeladen zu unterschreiben.

Unterstütze uns! Lade die zehn Forderungen hier

herunter, unterschreibe sie und sende sie an:

Radlobby Wolkersdorf
2120 Wolkersdorf
Untere Hofgärten 3/1

oder wirf sie sie in unseren „Radlpost“-Kasten. Den aktuellen Standort findest du hier.

oder noch einfacher: Du unterschreibst die Petition gleich hier online.

Print Friendly, PDF & Email
Radstadt Wolkersdorf – 10 Forderungen der Radlobby
Markiert in: