Melker Neujahrsradeln
Die Radlobby Melk hat die Radsaison 2018 eröffnet!

Wir haben es ausprobiert – und können es bestätigen: das Jahr 2018 wird ein tolles Radfahrjahr!

Traditionell fand am 1. Jänner auch heuer wieder in vielen Städten und Gemeinden in Österreich die Saisoneröffnung der Radlobby statt. So fanden sich auch in Melk eine muntere Schar von Radfahrerinnen und Radfahren bei der Hubbrücke ein, radelte gemeinsam eine kleine Runde durch die Stadt und eröffnete so würdig und zeitgerecht die Melker Radsaison. Der Auftakt zu einer erfreulichen Radsaison wäre damit gesetzt – danke an alle, die mitgemacht haben!

Auch das fast frühlingshafte Wetter hat uns bestätigt: Nicht nur das Jahr, auch die Radsaison beginnt am 1. Jänner!
Radfahren kann man das ganze Jahr über.
Ein paar Fotos vom Melker Neujahrsradeln sind auf der Radlobby-Melk-Website zu bewundern.

 

Anlässlich des Jahreswechsels sei auch
wieder mal darauf hingewiesen:
Sie können die Radlobby auch durch eine Mitgliedschaft unterstützen.

Kurze Erklärung:
Die Radlobby Melk ist eine Gemeindegruppe der RADLOBBY Niederösterreich (und kein eigener Verein).
Mit der Mitgliedschaft bei der Radlobby Niederösterreich stärken Sie die Lobbyarbeit für bessere Radfahrmöglichkeiten in Niederösterreich. Und auch die Radlobby Melk – denn die Mitgliedsbeiträge ermöglichen der Radlobby Niederösterreich die Arbeit der Ortsgruppe Melk mit den nötigen Materialien (Folder, Transparent etc.) zu unterstützen.

Die Mitgliedschaft kostet 30 Euro (für Anschlussmitglieder im selben Haushalt 16 Euro).
Kontonummer: AT90 6000 0005 1006 8181

Die Radlobby-Mitgliedschaft enthält auch diverse Leistungen, wie das Radmagazin DRAHTESEL (4 x jährlich).
Alle Details zur Radlobby Niederösterreich-Mitgliedschaft sind im aktuellen Folder nachzulesen.
Die Anmeldung geht hier einfach mit dem Anmeldeformular.

Übrigens: Unter Neumitgliedern, die bis 30. September 2018 ihren Mitgliedsbeitrag einzahlen, wird ein Fahrradanhänger verlost!

 

Print Friendly, PDF & Email
Newsletter der Radlobby Melk
7. 1. 2018
Markiert in: