Vortrag von DI Dr. Michael  Meschik
Verkehrsplaner an der UNI für Bodenkultur

Einladung durch
Die Grünen Himberg & Gemeinde Himberg

23. Mai 2019  ·  19.00 Uhr
Kultursaal Himberg, Wienerstraße 2–6

Warum wollen wir mehr Radverkehr im Alltag?
Wie können wir Radfahren attraktiver und sicherer machen?

Michael Meschik ist Assistent an der Boku, Verfasser eines Handbuches für Radverkehrsplanung, Alltagsradler. Er hat die Situation in Himberg bei einem Lokalaugenschein analysiert und wird Lösungsvorschläge in seinen Vortrag einbauen.

Bild Rad Bodyclub: Mit dieser Gehsteigkante endet der Radweg von Himberg zu den Einkaufsmärkten auf der Ebergassingerstraße. Mit einer 180-Gradwende kann man sich dann auf die Straße wagen, die zu breit ist für einen Radstreifen (laut Verkehrsexperten der BH Bruck).


Nach 300 m und dem Bahnschranken gibt es dann relativ neue Radstreifen (Foto Rad Hofer Bahn).

 

Print Friendly, PDF & Email
Himberg: Alltagsradfahren attraktiver und sicherer machen
23. Mai: Vortrag von DI Dr. Michael Meschik