Traum von Geschwindigkeit und Unabhängigkeit – Das Fahrrad

Eine Sozial- und Sportgeschichte mit Spurensuche in Mödling
Kurator: Walter Ulreich · Bicycle Archiv Ulreich | Museum Mödling – Thonetschlössl
2340 Mödling, Josef Deutsch Platz 2 · www.museum-moedling.at

Die Ausstellung im Mödlinger Museum zeigt u.a die längst vergessene Geschichte der Mödlinger Radrennbahn die sich neben der Fleischmann-Fabrik befand. Mit einem weiteren Schwerpunkt, dem Themenkreis „Frau und Fahrrad“, lässt sich der Bogen bis in die Gegenwart spannen. Die Rennbahn war – zumindest von 1896 bis 1898 – der radsportliche Mittelpunkt Mödlings. Bei international ausgeschriebenen Rennen zog die ganze Bevölkerung auf die Besucher-Tribünen.
Es gab sogar ein Damenrennen in Mödling, damals eine höchst umstrittene Novität. Das Fahrrad wurde für viele Frauen ab den 1890ern zum Emanzipations-Vehikel. In arabischen Ländern hat es auch heute noch diese Bedeutung.

Ausstellungskurator Walter Ulreich betreibt seit 1990 ein Forschungsarchiv zur österreichischen Fahrradgeschichte (Bicycle Archiv Ulreich) und ist mit Vorträgen, Zeitschriftenbeiträgen, Büchern und Ausstellungskatalogen als Autor und Experte international anerkannt. Er ist Träger des Goldenen Ehrenzeichens der Republik Österreich
Die Ausstellung wird mit einer Radlobby-Vitrine ergänzt.

Einladung (PDF)


Print Friendly, PDF & Email
Fahrradausstellung im Museum Mödling
Eröffnung: 22. Feb. 2019
Ausstellungsdauer: 23. Feb.–20. Juni 2019
Markiert in: