Motto: Auch das Radfahr-Jahr beginnt am 1. Jänner! (nicht erst irgendwann im Frühling).

Traditionell fand auch heuer wieder in Melk am 1. Jänner die Eröffnung der Radsaison 2019 statt und wurde per Fahrradklingeln eingeläuteten. Die Radlobby Melk hatte dazu aufgerufen. Eine muntere Schar von Radfahrerinnen und Radfahren fand sich bei der Hubbrücke ein und radelte gemeinsam eine gemütliche Runde, getreu dem Motto es gibt kein schlechtes Fahrradwetter nur schlechte Fahrradkleidung. Gemeinsam wurde die neue Unterführung des Donauradweg-Stücks östlich von Melk begutachtet und dann noch ein Runde durch den Ort gefahren.

„Mit dem gemeinsamen Radeln zu Jahresbeginn rufen wir in Erinnerung, das Fahrrad hat das ganze Jahr über Saison und ist zu jeder Jahreszeit in einer Kleinstadt der kurzen Wege wie Melk das perfekte Verkehrsmittel“, kommentierte Christian Höller, Sprecher der Radlobby Melk, die vergnügliche Ausfahrt. Es gibt keine würdigere Art, den Silvester-Kater zu vertreiben und ein neues Jahr zu beginnen, waren sich die Teilnehmer einig.

*** Die Radlobby Melk hat sich das Ziel gesetzt, das Alltagsradfahren in Melk zu fördern – durch Infrastrukturvorschläge und Aktionen, die Freude am Rad fahren wecken. Kontakt Radlobby Melk: melk@radlobby.at, melk.radlobby.at

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Melker Neujahrsradeln – Die Radsaison 2019 ist eröffnet!
Markiert in: