Die Plattform Radkompetenz Österreich hat 20 Fragen entwickelt, anhand derer Gemeinden testen können, wie es um die Rahmenbedingungen für den Radverkehr in ihrer Gemeinde steht und wo es Handlungsbedarf gibt.

Der Radkompetenz Gemeinde-Check, der im Oktober 2019 online gegangen ist, beinhaltet Fragen zu folgenden Themen:

  • Verwaltung: z.B. Gibt es in Ihrer Gemeinde eine/n Radbeauftragte/n?
  • Radverkehrsnetz: z.B. Wie durchgängig ist das Radverkehrsnetz in Ihrer Gemeinde?
  • Datenbasis: z.B. Wie hoch ist der Radverkehrsanteil an allen zurückgelegten Wegen?
  • Fahrradparken und Verleih: z.B. Gibt es überdachte hochwertige Radabstellanlagen an Bahnhöfen und wichtigen ÖV-Haltestellen?
  • Kommunikation: z.B. Gibt es eine Rad-Wegweisung in Ihrer Gemeinde?
  • Einschätzung: z.B. Empfinden Sie die Radverkehrssituation in Ihrer Gemeinde als sicher für radelnde Kinder und SeniorInnen?

Je mehr grüne Ampeln bei der Befragung gesammelt werden, desto fahrradfreundlicher ist Ihre Gemeinde.

An der Befragung kann online teilgenommen werden, der Check steht aber auch als PDF zum Download bereit.
Teilnehmen kann jede/r, egal ob BürgermeisterIn, MitarbeiterIn der Gemeindeverwaltung oder radelnde/r BürgerIn.

Die anonymisierte Gesamtauswertung der Online-Befragung wird im nächsten Newsletter der Radkompetenz veröffentlicht.


Print Friendly, PDF & Email
Befragung: Wie radfreundlich ist Ihre Gemeinde?
GLEICH HIER AUSFÜLLEN
Markiert in: