Radlsaison 2023 eröffnet – Danke fürs Mitradeln!

Die Radlobby St. Pölten eröffnete mit dem Neujahrsradeln am 1. Jänner 2023 vergnüglich die Radsaison. Die Ausfahrten haben mittlerweile österreichweit Tradition. In St. Pölten fand sie 2023 das erste Mal statt. Denn das Fahrrad hat als schnelles, umweltfreundliches und gesundes Alltagsverkehrsmittel immer Saison.

Neujahrswünsche  2023

Dabei hat die Radlobby St. Pölten auch einen konkreten Neujahrswunsch im Gepäck.

„Wir freuen uns über das noch nie dagewesene Radbudget 2023 und wünschen uns, dass dies für durchgängige Radinfrastruktur eingesetzt werden. Hier sehen wir hohen Handlungsbedarf besonders entlang der Landesstraßen in St. Pölten. Wir wünschen uns eine Unterlassung von Eingriffen in Raum- und Siedlungsstrukturen, die aktive Mobilitätsformen konterkarieren. Konkret bedeutet dies eine sorgsame Raumplanung um einen Alltag der kurzen Wege zu ermöglichen. Für 2023 sind wir guter Dinge, dass sich das klimafreundliche Verkehrsmittel Rad weiter als Alltagsverkehrsmittel etabliert.“

St. Pöltner Neujahrsradeln

1. Jänner 2023, 15:00 Uhr

Start & Ziel: Viehofner See, Dr. Adolf-Schärf Straße 21, 3107 St. Pölten (bei Seedose), Zwischenziel: Pottenbrunn; Länge 10 Kilometer

Fahrdauer etwa eine Stunde

Weiteres Neujahrsradeln in Niederösterreich

Melk, Wolkersdorf, Ebreichsdorf, Pressbaum

1. St. Pöltner Neujahrsradeln
Markiert in: