Das Wetter war ja dann doch besser als prognostiziert und so sind 9 RadlerInnen am Samstag, den 27.4.2019, um 13.00 Uhr vom Rathausplatz in Wolkersdorf Richtung Seestadt Aspern aufgebrochen.

Der relativ starke Wind war uns gut gesonnen und hat uns über Teilstrecken nicht unwesentlich unterstützt.
Und kam er mal von vorne, so hatten doch 7 der 9 RadlerInnen elektrische Unterstützung.

Wir fuhren nach Pillichsdorf, über den Reuhof nach Seyring, entlang der Bahntrasse bis Süßenbrunn, dann nach Breitenlee und kurz darauf war das Ziel Seestadt Aspern nach gut 23 km erreicht.

Bernhard Siquans, Projektleiter des Stadtteilmanagements und Radlobbyaktiver, erklärte den interessierten RadlerInnen die Entstehungsgeschichte und die Visionen der Seestadt.

Bis 2028 entsteht im Nordosten Wiens eine Stadt mit Herz und Hirn, in der das ganze Leben Platz hat. In mehreren Etappen werden Wohnraum für mehr als 20.000 Menschen und fast ebenso viele Arbeitsplätze geschaffen. Auf dem Fundament von innovativen Konzepten wächst ein nachhaltiger Stadtteil, der hohe Lebensqualität mit dynamischer Wirtschaftskraft verbindet.
Gut angebunden, zukunftsweisend geplant, vielfältig und offen, so entwickelt sich die Seestadt als Wirtschaftsstandort von internationalem Zuschnitt und Lebenswelt zum Wohlfühlen.

Radelnd haben wir uns auch von den Realisationen – derzeit ist ca. ein Viertel des Vorhabens umgesetzt – überzeugen können. Wir haben – im wahrsten Sinn des Wortes – erfahren, dass ein Stadtteil, der für Menschen und nicht für Autos geplant wurde, zum Verweilen, zum Leben, zum Genießen einlädt und kein Straßenlärm, wie sonst oft in Städten, stört.

   

Ein Highlight war das HoHo, das Holzhochhaus. Die 24 Geschoße sind 84 m hoch.

Während einer Stärkung im Fahrrad-Café United in Cycling  (www.unitedincycling.com) konnten wir das rege Geschehen und das vielfältige Angebot im Shop beobachten.

   

Anschließend ging es auf demselben Weg wieder zurück.

   
Ein Teil der Gruppe hat sich spontan zum Besuch des Pillichsdorfer Kellergassenfestes entschlossen.
Angeregte Gespräche über Radtouren, E-Bikes und andere Raderlebnisse waren ein schöner Abschluss der interessanten Tour.

Die Radlobby Wolkersdorf bedankt sich für´s Mitmachen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Radtour zur Seestadt Aspern
Markiert in: