Die von Stadt Wiener Neustadt und der Radlobby Wiener Neustadt gemeinsam initiierte Radkampagne wn.radelt hat im Vorjahr hohe Wellen geschlagen. Drei aufmerksamkeitserregende Plakatserien, die Präsentation der Radlerinnen und Radler des Monats, Mobilitätsworkshops und Rad-Ratgeber sorgten dafür, dass das Fahrrad zum Gesprächsthema wurde.

Ärzte und Apotheken empfehlen „wn.radelt auf Rezept“

„Heuer legen wir bei der Radkampagne noch einen Gang zu. Es freut mich, dass Neustädter Ärzte und Apotheken als ganz wichtige Multiplikatoren mitmachen“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger. Im Rahmen der neuen Aktion „wn.radelt auf Rezept“ verteilen Ärzte in ganz Wiener Neustadt wn.radelt-Rezepte und empfehlen ihren Patientinnen das Fahrrad als praktische Lösung vieler gesundheitlicher Probleme. „Radfahren stärkt die Muskulatur und die Gelenke, verbessert das Immunsystem, baut Stress ab und steigert das Konzentrationsvermögen“, so die mitwirkende Wiener Neustädter Allgemeinmedizinerin Dr. Martina Fink.

Gesundheits-E-Bike zu gewinnen

Zum Start der Aktion sind bereits sechs städtische Apotheken und 15 Ärzte mit an Bord, weitere sollen bis Ende 2015 folgen. Neben Gesundheit können Patienten auch ein Gesundheits-E-Bike im Wert von 2.500 Euro gewinnen. Die Teilnahmescheine können bei allen Neustädter Apotheken abgegeben werden, die Verlosung erfolgt im September.

Leitprojekt des Klima- und Energiefonds

„wn.radelt auf Rezept“ wurde im Rahmen des „Klima- und Energiemodellregionen-Programms“ als eines von sieben bundesweiten „Leitprojekten“ vom Klima- und Energiefonds ausgewählt, und damit mit EUR 25.000,- besonders gefördert. Die Umsetzung erfolgt durch den städtischen Energiebeauftragten, das Klimabündnis NÖ und die Radlobby Wiener Neustadt.

Alles zu Radeln auf Rezept

Homepage wn.radelt.at

Print Friendly, PDF & Email
„Radeln auf Rezept“:
Neue Aktion der Neustädter Radkampagne „wn.radelt“!
Markiert in: