Angeregt durch Rückmeldungen der „Radlpost“ hat die Radlobby Deutsch-Wagram ein Konzept zur Verkehrsberuhigung der „Feldgasse“, in der besonders gerne Fußgänger/innen und Radfahrer/innen unterwegs sind, erarbeitet. Sichere und direkte Fahrradwege können den Radanteil erheblich erhöhen, insbesondere wenn es sich um innerstädtische Kurzstrecken handelt. Kann der Radanteil gesteigert werden und kommt es in weiterer Folge zu einer Reduktion des motorisierten, innerstädtischen Verkehrs, steigt nicht nur die Lebensqualität im Ort, es wird auch ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung der Klimastrategie geleistet, indem klimaneutrale bzw. klimaarme Mobilität gefördert wird.

Um ein genaues Bild der Verkehrssituation, des Verkehrsaufkommens und der Verkehrsteilnehmer/innen zu bekommen, hat die Radlobby Deutsch-Wagram die „Feldgasse“ einer detaillierten Analyse unterzogen. Zum einen wurden die Lage und die Gegebenheiten erhoben und zum anderen wurde eine Verkehrszählung durchgeführt. Anhand der Ergebnisse wurden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die „Feldgasse“ für den Radverkehr, aber auch für Fußgänger/innen attraktiver und sicherer gestaltet werden könnte.

Hier das Konzept zum Download: Feldgasse_Deutsch-Wagram

Print Friendly, PDF & Email
Konzept einer fußgänger- und fahrradfreundlichen Feldgasse in Deutsch-Wagram